Unser Unternehmen im Überblick

Darktrace wurde 2013 von Mathematikern der Universität Cambridge und Geheimdienstexperten aus den USA und Großbritannien gegründet. Das Unternehmen ist heute führend in der KI-basierten Cybersicherheit.

Das Gründungsteam hatte es sich zur Aufgabe gemacht, mit seinem weitreichenden Wissen auf dem Gebiet der Mathematik und des maschinellen Lernens sowie seiner operativen Erfahrung mit dem Schutz kritischer nationaler Infrastrukturen, Unternehmen in die Lage zu bringen, ihre Systeme gegen heimtückische Cyberbedrohungen zu verteidigen.

Die bahnbrechende Technologie von Darktrace, das Enterprise Immune System, wendet KI auf Cybersicherheit an – ein echtes Novum. Die Lösung erkennt Cyberbedrohungen, wo Legacy-Systeme versagen.

Es stellte sich schnell heraus, dass die Technologie sehr mächtig war und unterschiedlichste Bedrohungen wie Insider-Angriffe, latente Sicherheitslücken, sich langsam entwickelnde Bedrohungen und sogar staatlich finanzierte Spionage extrem früh erkannte.

2016 baute Darktrace seine marktführende Stellung auf dem Gebiet der KI durch Einführung der weltweit ersten eigenständigen Response-Technologie – Darktrace Antigena – aus. Diese Innovation machte es möglich, dass das Enterprise Immune System hochpräzise auf laufende Cyberangriffe reagiert und den Sicherheitsteams dadurch Zeit zum Gegensteuern verschafft. Als 2017 die Ransomware WannaCry hunderte Unternehmen lahmlegte, reagierte Darktrace Antigena binnen Sekunden und schützte die Netzwerke der Kunden vor immensem Schaden.

Im November 2017 gründete das Unternehmen den Geschäftsbereich Darktrace Industrial, der auf die Abwehr von Bedrohungen in industriellen und SCADA-Netzwerken spezialisiert ist und auf den großen Bestand an Kunden zurückgreift, die die KI von Darktrace bereits für den Schutz kritischer nationaler Infrastrukturen und operativer Technologie nutzen.

Darktrace hat seinen Hauptsitz in San Francisco und Cambridge und weltweit 40 Niederlassungen. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter. Es steht in Privatbesitz und zu den Investoren gehören KKR, Summit Partners, Vitruvian Partners, Samsung Ventures, TenEleven Ventures, Hoxton Ventures, Talis Capital, Invoke Capital und Insight Venture Partners.

Darktrace erfüllt den Informationssicherheitsstandard ISO/IEC 27001:2013 der British Standards Institution.